"Mit dem Martinsläuten wollen wir ein Gebetsnetzwerk im Bistum Mainz knüpfen", sagt der Mainzer Weihbischof und Generalvikar Udo Markus Bentz. Weil in Zeiten der Corona-Pandemie öffentliche Gottesdienste und gemeinsame Gebetszeiten untersagt wurden, sind alle Gläubigen des Bistums Mainz dazu aufgerufen, das tägliche Angelus-Läuten zu einem gemeinsamen Gebet zu nutzen, eine Kerze aufzustellen und sich mit allen Christinnen und Christen im Gebet und dem Martinsläuten zu verbinden. Wie unser Bistumspatron, der Hl. Martin, teilen wir unser Leben, unsere Sorgen und unsere Hoffnung.

Unter dem folgenden Link kann das Video aufgerufen werden:

https://www.youtube.com/watch?v=N9_SCjDWoBo