Bis auf weiteres finden keine öffentlichen Gottesdienste statt.

Zum Zeitpunkt der Sonntagsmesse um 10.30 Uhr und der im Pfarrbrief angekündigten Werktagsmessen - dienstags um 18.00 Uhr, mittwochs um 9.00 Uhr, donnerstags um 18.00 Uhr und freitags um 18.00 Uhr - werden Pfarrer Wehner oder Kaplan Reddimasu eine nicht-öffentliche Hl. Messe im Meditationsraum von St. Stephan zelebrieren.

Diese Gottesdienste feiern sie stellvertretend für die ganze Gemeinde, damit die liturgische Begegnung zwischen Gott und der Kirche nicht zum Stillstand kommt.

Wir laden Sie herzlich ein, für sich privat und zuhause zu den angekündigten Gottesdienstzeiten das persönliche Gebet zu pflegen und so ideell und im Herzen mit dem Gottesdienst der Kirche verbunden zu sein.

Die Bibel- und Messtexte zur Liturgie des Tages finden Sie z.B. auf der Homepage:

www.erzabtei-beuron.de unter der Stichworten „gottesdienst“ und „schott“.

Gerade in der Zeit der Corona-Pandemie ist es gut, wenn wir im Gebet verbunden sind.

Im Rahmen unserer organisatorischen Möglichkeiten sind alle drei Kirchen für das persönliche Gebet geöffnet.

Zusätzliche Informationen