Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Hallo,
vielleicht erinner ihr euch an die Glocken, die schon einige Zeit in der Kirche St. Stephan standen. Seit letzter Woche hängen sie im Turm. Davon haben wir euch ein Video gemacht.
Dafür einen besonderen Dank an die Mitarbeiter der Firma Höckel und Schneider.
Das Video endet mit dem Läuten aller Glocken. Zu erst die neue kleine „Christus“ Glocke, dann die neue große „Johannes der Täufer“ Glocke und dann die zwei „Alten“ Glocken.
Jetzt läuten vier Glocken gemeinsam.

Gemeinsam - Gemeinschaft passt gut zu dem Fest, dass wir heute feiern: Dreifaltigkeitsonntag.
Was ist das, werdet ihr euch vielleicht fragen...es geht um Vater, Sohn und Geist - nein, wir haben nicht drei Götter. Ein Gott, in drei Personen. Wir können Gott als Vater und Schöpfer ansprechen, haben Jesus als Freund und Bruder und den Heiligen Geist, der immer um uns ist. Das meint Dreifaltigkeit.
Ihr könnt euch das vielleicht am Beispiel Wasser besser vorstellen: Eis, Wasser und Dampf - drei unterschiedliche Zustände von „Wasser“, aber alles ist Wasser.
Oder noch ein Versuch es etwas zu verstehen: ihr sagt Mama zu eurer Mutter, euer Papa sagt Schatz und eure Oma nennt sie Tochter - drei verschiedene Namen und drei verschiedene „Rollen“ aber ein und dieselbe Person.
Es Istrien Versuch euch das mit der Dreifaltigkeit zu erklären- Gott bleibt einfach ein tolles, großes Geheimnis.
Vielleicht habt ihr ja Lust mir ein Foto zum Thema „drei“ oder „Dreifaltigkeit“ zu schicken.

Wenn ihr noch ein Ausmalbild malen und einen Bibeltext lesen wollt, dann findet ihr hier etwas:
https://www.erzbistum-koeln.de/seelsorge_und_glaube/ehe_und_familie/familie_und_kinder/glauben_leben/familienliturgie/ausmalbilder_und_textseiten/lesejahr_a/dreifaltigkeitssonntag.html

Liebe Grüße Susanne

Zusätzliche Informationen